Carrot Cupcakes zum Osterfest

Hallo ihr Lieben,

Deutschland hat mich wieder. Aber was ist das nur für eine Begrüßung – Kälte, Sturmtief, Schnee zum Ostermontag? Hallo? Ich dachte ich komme zurück und hier bricht der Frühling ein. Ich bin doch jetzt äquatoriales Klima gewöhnt, wo selbst im Winter noch 25°C Tagestemperatur herrschen. Nun ja, wie es scheint müssen wir uns diese Ostern den Frühling selbst herbei backen. Und wie sollte das besser gehen als mit diesen zuckersüßen Karotten-Cupcakes. Nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch super lecker! Da scheint zumindest im Bauch gleich die Sonne!

CarrotCupcakes
Das Rezept habe ich etwas abgewandelt von Pinch of Yum übernommen.

Zutaten (für ca. 18-20 Cupcakes)

  • 110 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1/4 TL Salz
  • 175 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanilleextrakt
  • 135 g Möhren, fein geraspelt

Zutaten für das Frischkäse-Frosting

  • 85 g Butter
  • 175 g Frischkäse
  • 190-200 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanilleextrakt
  • ca. 20 Marzipankarotten oder 1 Tonkabohne (optional)

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Die Eier in einer kleinen Mixschüssel schaumig schlagen.

Mehl, Zucker, Zimt, Weinsteinbackpulver und Salz in einer Schüssel gut vermengen. In einer großen Mixschüssel die geriebenen Möhren mit dem Öl mischen. Nun nach und nach die trockenen Zutaten zur Öl-Karotten-Mischung geben und bei niedriger Stufe mixen bis eine homogene Masse entstanden ist. Nun die geschlagenen Eier vorsichtig unterheben.

Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen oder aber Papierförmchen doppelt nehmen und auf einem normalen Blech verteilen. Die Förmchen nun zu 2/3 mit dem Teig befüllen. Dann 13-15 min backen – die Muffins sollten möglichst goldig braun sein. Muffins aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen. Meine sahen erst recht groß und fluffig aus, sind beim Abkühlen jedoch nochmal ziemlich geschrumpft. Das fand ich persönlich aber super, da sie so schön klein waren und man auch keine Unmengen Glasur draufspritzen musste. Der perfekte kleine Kaffeesnack! 🙂

CarrotCupcakes2 CarrotCupcakes4

Für das Frosting den Frischkäse mit der Butter und dem Vanilleextrakt gut mixen. Nun nach und nach den Puderzucker zugeben bis eine geschmeidige Creme entstanden ist. Diese in Spritzbeutel füllen und die Muffins damit dekorieren. Nun nach Belieben entweder je eine Marzipankarotte auf die Glasur setzen oder aber mit einer feinen Reibe etwas Tonkabohne über die Muffins reiben. Beide Varianten sind wirklich sehr schön anzusehen. Die Tonkabohne gibt den Muffins zudem noch einen außergewöhnlichen Touch und Geschmack. Probiert es doch mal aus!

CarrotCupcakes3

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s